Mittwoch, 28. August 2013

Eine Schmiede entsteht auf Winterfell

Im letzten Post habe ich euch das Gasthaus von Winterfell gezeigt, heute nun das Let`s Show zur Schmiede.

Auch diese ist, ebenso, wie schon das Gasthaus zuvor, nach einer Youtube-Vorlage von Tarrokk entstanden (hier einmal der Link zu seinem Channel, um ihm die gebührende Ehre zu erweisen ;) Tarrokk's Youtubechannel), auch wieder mit kleinen Abänderungen von mir.

Die Schmiede wurde hinter das Gasthaus gebaut, da sie erstens von der Breite genau gepasst hat, zweitens von ihrer Größe nicht in einen anderen Burgbereich gepasst hätte und weil es schon praktisch ist, wenn man, bevor man als Reisender oder ankommender Ritter sein Schwert zum schleifen und reparieren geben kann, bevor man sich im Gasthaus ein Zimmer nimmt oder einen heben geht ;)

Frontansicht

Die Schmiede ist großteils aus Stein gebaut, die Säulen diesmal aus Stonebricks statt aus Holz. Wäre ja auch zu ärgerlich, wenn jedes mal die ganze Schmiede Feuer fängt, wenn der Schmied seinen Ofen anheizt ;) Im Untergeschoss befindet sich die Schmiede im Freien und ein weiterer Arbeits und ein Verkaufsbereich drinnen, wie wir später noch sehen werden.

Arbeitsbereich mit Schmiedeofen

Der Ofen ist ebenfalls aus Stonebricks gebaut, diesmal nur mit einem Kamin zur Zierde, die Kamine in den Wohnhäusern hatten ja einen richtigen Schlot. Im Kamin 3 entzündete Netherracks, dahinter, hier leider nicht zu sehen, 3 Öfen eingebaut. Das Netherrackfeuer sieht ja allgemein sehr schön aus, aber Minecraftblöcke wie Eisen und Gold lassen sich darin wohl kaum schmelzen ;) Daneben ein Wasserbecken zum ablöschen der Eisen, davor eine Werkbank, irgendwo müssen die guten Stücke ja auch geschmiedet werden ;) Eine Überdachung, gegen Regen und vor allem Schnee auf Winterfell gibts natürlich auch, wie schon auf dem ersten Bild zu sehen.

Verkaufstresen

Der Verkaufstresen ist einfach gehalten, sollen ja auch nur Waffen, Rüstungen und Werkzeuge verkauft werden und keine Blumen :) Im Hintergrund ein Rüstungsständer. Die Treppe im Vordergrund führt zum Wohnbereich im Obergeschoss.

Lager

Der hintere Bereich im Untergeschoss dient als Lager für Erze, Barren und Schmiedeerzeugnisse. Auch leicht zu sehen sind die 3 Öfen, die in den Kamin eingebaut sind, links und rechts davon jeweils eine Kiste für Kohle, zum befeuern dieser. Vorne noch ein Waffenständer aus Zäunen gebaut, sonst gibts hier nicht viel zu sehen.

Wohnbereich

Auch ein Schmied muss ja irgenwo wohnen, essen schlafen. Darum im Obergeschoss ein Wohnbereich mit Esstisch, Bett und kleinem Tisch.
Zum Schluss dann noch ein Blick in die Küche, mehr gibt es in diesem recht kleinen Gebäude dann auch nicht zu sehen :)

Wohnbereich 2: Küche

So, das wars auch schon wieder. Im nächsten Beitrag, vielleicht schaff ich das heute sogar noch, gibts dann einen Einblick in den Ort, wo das ganze leckre Essen für die Bewohner herkommt: die Burgküche (mit Speisekammer/ Lager).

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen